Tag-Archiv für » Shawl «

Rippled Lace Rectangular Shawl

Donnerstag, 4. Oktober 2012 6:26

Bei Häkelanleitungen denken viele zuerst and Topflappen oder Sofadecken und eher selten an luftige Kleidungsstücke oder filigrane Tücher. Dass das nicht immer so sein muss, habe ich schon beim Durchblättern des Buchs Sensual Crochet von Amy Swenson gemerkt. Die 25 Anleitungen für Tops, Jacken, Röcke und Tücher kommen alle ausnehmend luftig und leicht daher.

Heute ist mir wieder eine tolle Häkelanleitung über den Weg gelaufen, diesmal für eine Stola. Der Rippled Lace Rectangular Shawl von June Gilbank wird abwechselnd aus zwei verschiedenen Farben gehäkelt und wirkt dabei trotzdem schlicht und edel statt bunt.

Die (englische) Anleitung kostet $5 und enthält sowohl Diagramme als auch schriftliche Anweisungen für die Stola.

Thema: Häkeln | Kommentare (1) | Autor:

Ufo Nr. 4: Swallowtail Shawl

Montag, 11. Januar 2010 20:22

Den Swallowtail Shawl will ich schon stricken, seit die Anleitung von Evelyn Clark in der Interweave Knits Fall 2006 erschienen ist. Abgehalten hat mich nur die Tatsache, dass das Tuch recht klein ist, weil ich eigentlich lieber größere Tücher trage.

Dann habe ich im Winter wieder mit dem Spindel-Spinnen angefangen und brauchte ein Projekt für eine kleinere Menge Laceweight-Garn: endlich ein Grund, dem Schwalbenschwanz näher zu Leibe zu rücken.

Das Muster ist so angenehm zu stricken, dass ich dafür sogar die Kein-Lace-beim-Stricktreff-stricken-Regel außer Kraft setzen konnte, ohne dass es in Ribbeldesaster geendet hätte:

Swallowtail beim Stitch 'n Bitch

Warum ist das Tuch dann überhaupt in der UFO-Kiste gelandet? Weil mir fünf Reihen vor Schluss das Garn ausgegangen ist. *grummel* Jetzt muss ich nachspinnen (Faser ist zum Glück genug da), möglichst in der gleichen Stärke, damits am Ende keine Schwalbe mit Stummelschwänzchen wird.

Und an die Deadline muss ich mich auch halten, schließlich soll das Tuch bis Ende Februar ein Geburtstagsgeschenk werden. Ich bin dann mal weg, spinnen …

Thema: Interweave Knits, Stricken, UFO 2010 | Kommentare (3) | Autor:

Icarus Shawl

Dienstag, 13. März 2007 19:00

In letzter Zeit habt Ihr nix von mir gehört, weil ich dauernd am Stricken war: Icarus sollte endlich Flügel kriegen. Die letzten Reihen mit über 500 (fünfhundert!) Maschen haben sich ganz schön gezogen. Irgendwann war es dann geschafft und die letzte Masche war abgekettet. Uff. Ein bisschen hatte ich mir ja Sorgen gemacht, dass der Rand zu stramm werden könnte, im Locker-Abketten bin ich nämlich nicht besonders gut (weshalb ich auch so ungern toe-up Socken stricke).

Die Abkett-Methode, wie sie in der Anleitung beschrieben ist, macht es aber praktisch unmöglich, zu fest abzuketten. Man strickt zwei Maschen links, schiebt sie zurück auf die linke Nadel und strickt diese beiden Maschen links zusammen. Wieder eine Masche links stricken, beide Maschen zurück schieben, zusammen stricken und so weiter. Das ergibt einen super-elastischen Abkettrand, genau richtig für so ein Tuch.

Frisch von den Nadeln geflogen sah der Icarus so aus:

Icarus Shawl - ungespannt

Danach ging’s ab in Waschbecken zum Einweichen. Gespannt habe ich das Tuch dann auf dem Bettsofa mit Plastiktüten drunter. Mit Hilfe von Baumwollfäden (einen durch die Mittelmaschen und einen am oberen Rand entlang), vielen vielen Stecknadeln und meinem geduldigen Ehemann war das Tuch dann nach etwa einer Stunde endlich in Form gepinnt und musste nur noch trocknen.

Bloß gut, dass wir das abends gemacht haben. Sonst hätte ich bestimmt den ganzen Tag davor gesessen und ungeduldig darauf gewartet, dass das verdammte Ding Spitzentuch endlich trocknet.

Am nächsten Morgen gings dann auf den ersten Ausflug nach draußen:

Icarus Shawl

Eine Nahaufnahme und Details gibt’s nach dem Sprung:
[…]

Thema: FO (Fertiges), Stricken | Kommentare (11) | Autor: