Tag-Archiv für » Lace «

Tücher

Sonntag, 17. Oktober 2010 15:41

Heute haben wir das schöne Wetter genutzt und einen Herbstspaziergang in der neuen Nachbarschaft gemacht. Dabei herausgekommen sind auch ein paar Fotos von den Tüchern, die in den letzten Wochen fertig geworden sind.

Haruni

Haruni von Emily Ross
Wollmeise 80/20 Twin
We’re different Sabrina (türkis)
3 mm
ca. 130 g
17,50€

 

Revontuli

Revontuli von AnneM
Noro Kureyon Sock
S236 (grün/braun/grau/blau)
4 mm
ca. 95 g
14,95€

 

Das letzte Tuch wollte sich partout nicht vernünftig allein fotografieren lassen, ist wohl etwas kamerascheu:

Gail

Gail (aka Nightsongs) von Jane Araujo
Das Schneeschaf MariSilk
Annkari (grün)
4 mm
ca. 90 g

 

Thema: FO (Fertiges) | Kommentare (7) | Autor:

Ufo Nr. 4: Swallowtail Shawl

Montag, 11. Januar 2010 20:22

Den Swallowtail Shawl will ich schon stricken, seit die Anleitung von Evelyn Clark in der Interweave Knits Fall 2006 erschienen ist. Abgehalten hat mich nur die Tatsache, dass das Tuch recht klein ist, weil ich eigentlich lieber größere Tücher trage.

Dann habe ich im Winter wieder mit dem Spindel-Spinnen angefangen und brauchte ein Projekt für eine kleinere Menge Laceweight-Garn: endlich ein Grund, dem Schwalbenschwanz näher zu Leibe zu rücken.

Das Muster ist so angenehm zu stricken, dass ich dafür sogar die Kein-Lace-beim-Stricktreff-stricken-Regel außer Kraft setzen konnte, ohne dass es in Ribbeldesaster geendet hätte:

Swallowtail beim Stitch 'n Bitch

Warum ist das Tuch dann überhaupt in der UFO-Kiste gelandet? Weil mir fünf Reihen vor Schluss das Garn ausgegangen ist. *grummel* Jetzt muss ich nachspinnen (Faser ist zum Glück genug da), möglichst in der gleichen Stärke, damits am Ende keine Schwalbe mit Stummelschwänzchen wird.

Und an die Deadline muss ich mich auch halten, schließlich soll das Tuch bis Ende Februar ein Geburtstagsgeschenk werden. Ich bin dann mal weg, spinnen …

Thema: Interweave Knits, Stricken, UFO 2010 | Kommentare (3) | Autor:

Wie man ein Lace-Tuch spannt

Dienstag, 24. Februar 2009 10:35

Bei Ingrids Strickpraxis gibt es eine sehr anschauliche Anleitung zum Spannen von Lacetüchern. Die Idee mit dem Schweißerdraht gefällt mir sehr gut, ich fluche nämlich immer sehr bei dem Versuch, meine Tücher mit dutzenden von Stecknadeln möglichst gleichmäßig zu spannen. Jetzt muss ich nur noch ein Fachgeschäft für Schweißtechnik finden …

Thema: Stricken | Kommentare (4) | Autor:

Lace-Knitalong: Gefüllte Rauten

Dienstag, 24. Juni 2008 6:42

Gefüllte RautenAm 30. Juni startet ein Knitalong für ein Dreieckstuch mit Spitzenmuster. Die Anleitung dazu gibt es bei Utlinde (etwas nach unten scrollen) oder in der Yahoo!-Group zum Knitalong (dort gibt es die Anleitung auch auf englisch).

Das Tuch wird mit Nadelstärke 4mm und Merino Lacegarn von handpaintedyarn (oder vergleichbarem Lacegarn) gestrickt. Der Verbrauch beträgt ca. 90g.

Bei Ravelry findet Ihr das Tuch (und bald hoffentlich auch viele Bilder von fertigen Projekten) hier: Gefüllte Rauten.

 

 

 

Thema: Strickanleitungen, Stricken | Kommentare (0) | Autor:

Wunderschöne Lace-Stola: Nightfire

Mittwoch, 28. Mai 2008 6:20

Von Arlene gibt es eine neue Lace-Anleitung, exklusiv zu erweben bei der wollerey. Die 7-seitige Anleitung für die 1,90m x 0,60m große Stola kostet 4,50€ und ist auf deutsch und englisch erhältlich.

Die Stola trägt den treffenden Namen Nightfire:

Irgendwie haben mich die kleinen Flämmchen in Kombination mit der orangen Farbe an ein Feuer erinnert. Und nachdem die Stola für laue Sommernächte gedacht ist, habe ich kurzerhand den Namen „Nightfire“ erfunden. Das Tuch ist aber durchaus auch tageslichttauglich. —Arlene

Bei der wollerey gibt es auch Kits mit passendem Garn zur Anleitung ab 33€. Überhaupt findet man dort eine große Auswahl an einzigartigen handgefärbten Garnen, nicht nur für Lace. Warum ist mir dieser Shop bisher eigentlich noch nie über den Weg gelaufen? Naja, mein Geldbeutel wird’s mir danken …

Thema: Stricken | Kommentare (0) | Autor:

Es geht voran

Donnerstag, 27. März 2008 10:33

Die erste Spitzen-Bordüre vom ist fertig, und beim Mittelteil im Fallmaschenmuster komme ich zügig voran.

Malabrigo Lace Scarf: Border

Der Schal wird breiter als ich dachte (etwa 30cm) … hoffentlich reicht das Garn!

Thema: Stricken | Kommentare (8) | Autor:

Stricken mit Perlen

Freitag, 7. März 2008 11:44

War ja klar: die Malabrigo Lace Wolle musste ich sofort anstricken. Die passenden Perlen waren beim Bastelkönig schnell gefunden und fix aufgefädelt.

Malabrigo Scarf

Zum Glück brauche ich auf jeder Seite nur 45 Perlen (und nicht wie bei manchen großen Tüchern hunderte), da geht das mit dem Auffädeln und dem Perlen-nach-hinten-Schieben noch.

Wer keine Lust zum Auffädeln hat, oder dem Garn die ewige Perlenschieberei ersparen will, sollte es mal mit dieser Methode probieren: Beading Made Easy! Dabei werden die einzelnen Perlen mit Hilfe einer Häkelnadel auf die Maschen gezogen. Dadurch sitzt die Perle auf beiden Beinchen der Masche und kann im Gestrick nicht wandern. Den Tipp habe ich von Utlinde – Vielen Dank fürs Raussuchen!

Das wird übrigens ein Schal aus dem Buch Victorian Lace Today. Für ein ganzes Tuch reichen die 470 yards leider nicht, aber für den

„Scarf with a Wide and Handsome Border for a Mantel Drape form Weldon’s, Series 6, Volume 2, 1887“

schon. Der Schal wird wohl ungefähr so lang werden wie sein Name.

Thema: Stricken | Kommentare (4) | Autor: