Wellenreiter

Noro Kureyon Schal: WellenreiterIn meiner Wollkiste lagen schon eine ganze Weile lang drei einzelne Restknäule Noro Kureyon in verschiedenen Farben, und mir ist einfach nichts gescheites dafür eingefallen. Bis ich auf die Idee mit dem Feather and Fan-Muster gekommen bin. Jetzt gibt es einen Schal passend zu einer Mütze aus dem letzten Jahr.

Noro Kureyon Muetze

Es ist wirklich erstaunlich, wieviel weicher die Kureyon-Wolle nach dem Waschen wird. Beim Stricken war sie noch ziemlich kratzig, und ich fing schon an zu zweifeln, ob das mit dem Schal wirklich so eine gute Idee war. Aber nach einem warmen Bad in Wollwaschmittelwasser ist ein richtig schön kuscheliger Winterwarmhalteschal draus geworden.

Tags »

Autor:
Datum: Sonntag, 15. Januar 2006 12:15
Trackback: Trackback-URL Themengebiet: FO (Fertiges), Strickanleitungen

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

2 Kommentare

  1. 1

    WOW!!!! Und da stecken wirklich 3 Knäule Noro drin?? Sieht total schön aus.. Paßt auch zu Günther, finde ich..
    Kirsten

  2. 2

    Keine ganzen drei Knäule, das waren alles angebrochene Knäule. Reste von der Mütze (die hatte ich einmal für mich und einmal für meinen Vater gestrickt), und ein Rest aus dem Laden. Insgesamt sind das vielleicht 100g.

Kommentar abgeben